• HUNDESCHULE

Welpengruppe

Junghundegruppe

Erziehung für Junghunde

„Wegen Umbau geschlossen“

charakterisiert das zeitweilige Nicht-Verständnis des pubertierenden Junghundes für die Befolgung des Gehorsams.

Eine erhöhte Eigenständigkeit kann sich mit neu auftretenden Unsicherheiten abwechseln, das bisherige Wissen steht auf dem „Prüfstand“. Verhaltensbiologisch ein höchst normaler Entwicklungsvorgang, erzieherisch eine neue Herausforderung nach der Welpenzeit.

Im Junghundealter muss bereits Erlerntes neu bestätigt und ein sozialer Umgang in Menschen- und Hundebegegnungen trainiert werden. Zukünftige Verhaltensweisen für das Erwachsenenalter werden in dieser Phase fixiert.

Wie man typische Fehler vermeidet, weiterhin Einfluss auf das Hundeverhalten nimmt und an nachhaltiger Erziehung arbeitet, wird in individuell angepassten Trainingsschritten gezeigt.

Die Junghundegruppe umfasst 1 Einzelstunde und 5 Gruppenstunden. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Trainingsorte:

Umgebung des Franziskus-Tierheims (Lokstedt)

Termin:

Neuer Gruppenstart am Freitag, 20.08.21, 09.00 – 10.00 Uhr

Kosten:

160 Euro pro Kurs, max. 6 Hunde

EINZELTRAINING

Neben dem Gruppenunterricht, nach Abschluss der Welpen- und Junghundegruppe oder auch zu einem späteren Zeitpunkt, an dem individuelle Unterstützung benötigt wird, kann Einzelunterricht hilfreich sein, um die Erziehung zu vertiefen, aufzufrischen oder ein Problem zu bearbeiten.

Bei Bedarf findet vor dem ersten Training eine ausführliche Anamnese statt, in der die Problemursachen und seine Entstehung analysiert werden. Zusätzlich kann ein Verhaltenstest weiteren Aufschluss geben über das Konfliktverhalten des Hundes und sein Verhältnis zum Besitzer. Mit dem praktischen Training wird anschließend in reizarmer Umgebung begonnen, um optimale Lernbedingungen zu schaffen. Je nach Tempo von Hund und Halter wird der Schwierigkeitsgrad gesteigert und direkt in Alltagssituationen trainiert.

Trainingsorte:

Häusliches Umfeld, Gelände und Umgebung des Franziskus-Tierheims (Lokstedt)

Termine:

Termine nach individueller Absprache

Preise:

80 Euro/ 60 Min., ggf. zzgl. Anfahrtskosten

GALERIE

TRAINERIN

Britta Strüwe ist diplomierte Sozialökonomin. Ihr Weg ins Hundetraining begann 2001 über die Ausbildung und Mitarbeit in einer renommierten Hundeschule in Schleswig-Holstein. 2005 gründete sie in Hamburg ihre eigene Hundeschule und baute Welpen-, Junghunde-, Spiel- und Erziehungsgruppen rund um das Franziskus-Tierheim in Hamburg-Lokstedt auf. Sie führte Fortbildungen im Umgang mit Tierheimhunden durch und ist Ansprechpartnerin für 'Problemfälle'.

Für die Grone Schule Hamburg konzipierte sie ein tiergestütztes Pädagogikprojekt für junge Erwachsene ohne Schulabschluss und bildete Besuchshunde für den Malteser Hilfsdienst e.V. aus.

Von 2012 bis 2018 hat sie als anerkannte Sachverständige der Stadt Hamburg für die Durchführung von Wesenstests Gutachten über die Gefährlichkeit von Hunden erstellt.

Aktuell arbeitet Britta Strüwe an einer wissenschaftlichen Forschungsarbeit über Verhaltensproblematiken bei Hunden.

KONTAKT

So nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.